Wasseranalysen der Wasserversorgung Bischofswerda GmbH

Die Wasseranalyse ist das Ergebnis einer chemisch-bakteriologischen Wasseruntersuchung, die gemäß Trinkwasserverordnung durchzuführen ist. Die im Folgenden aufgeführten Analysen enthalten die Mittelwerte der Messwerte der einzelnen Wasserwerke und die zulässigen Grenzwerte. Darüber hinaus ist ersichtlich, welche Orte bzw. Ortsteile aus welchem Wasserwerk versorgt werden. Des Weiteren sind Analysen mit einer eingeschränkten Anzahl von Parametern nur für den Bereich Haustechnik aufgeführt, welche für die Materialauswahl für die Hauswasserinstallation durch einen eingetragenen (zugelassenen) Wasserinstallateur (siehe Installateurverzeichnis) vorgesehen sind. Diese Analysen dienen der Beurteilung der Korrosionswahrscheinlichkeit metallischer Werkstoffe durch Wasser und der Beurteilung der korrosionsbedingten Veränderung der Trinkwasserbeschaffenheit.

Die Wasseranalysen für die Haustechnik erfolgen nach DIN 50930.

Die Analysen beziehen sich auf den Auswertungszeitraum von 2013 bis 2016.

Ansprechpartner für Fragen bezüglich Trinkwasser nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG):
Herr Schleif, Telefon 03594 777-224.

Zuordnung der Wasserwerke zu den Gemeinden mit den Ortsteilen im Versorgungsgebiet Ost:

Wasserwerk Gemeinde mit Ortsteil(en)
Wasserwerk Bischofswerda
  • Bischofswerda mit allen Ortsteilen außer Kynitzsch und Neuschönbrunn
  • Schmölln-Putzkau
  • Rammenau
  • Frankenthal
  • Burkau mit allen Ortsteilen
  • Demitz-Thumitz nur Ortsteil Pohla-Stacha
Wasserwerk Demitz-Thumitz
  • Demitz-Thumitz mit allen Ortsteilen
  • Bischofswerda nur Ortsteile Kynitzsch, Schönrunn und Neuschönbrunn

Zuordnung der Wasserwerke zu den Gemeinden mit den Ortsteilen im Versorgungsgebiet West:

Wasserwerk Gemeinde mit Ortsteil(en)
Wasserwerk Großharthau
  • Großharthau mit allen Ortsteilen
  • Großröhrsdorf (zu ca. 85% im Mischwasser)
  • Ohorn ohne Mittlere Zone (zu ca. 40% im Mischwasser)
  • Pulsnitz und Mittlere Zone Ohorn (zu ca. 25% im Mischwasser)
Wasserwerk Wald
  • Pulsnitz und Mittlere Zone Ohorn (zu ca. 75% im Mischwasser)
Wasserwerk Luchsenburg
  • Großröhrsdorf (zu ca. 15% im Mischwasser)
  • Ohorn ohne Mittlere Zone (zu ca. 60% im Mischwasser)

Zuordnung der Wasserwerke/Hochbehälter zu den Gemeinden mit den Ortsteilen im Versorgungsgebiet Röderaue:

Versorgungseinrichtung Gemeinde mit Ortsteil(en)
Hochbehälter Taubenberg
  • Radeberg außer Radeberg-Süd
  • Liegau-Augustusbad
  • Schönborn
  • Grünberg
  • Wachau, Wachau-Feldschlösschen
  • Seifersdorf
  • Leppersdorf
  • Lomnitz
  • Großnaundorf
  • Mittelbach
  • Lichtenberg
  • Kleindittmannsdorf
Hochbehälter Wachberg
  • Ottendorf-Okrilla
  • Hermsdorf
  • Medingen
  • Marsdorf
  • Weixdorf OT Hufen
  • Laußnitz-Gewerbegebiet
Wasserwerk Karswald
  • Arnsdorf-West
  • Kleinwolmsdorf
  • Wallroda
  • Großerkmannsdorf
  • Kleinerkmannsdorf
  • Radeberg-Süd
  • Ullersdorf
Hochbehälter Tanneberg /
Wasserwerk Großharthau
  • Fischbach
  • Arnsdorf-Ost

CiSweb4